|Home| |Reisen| |Galerie| |Vorträge| |Links| |Kontakt|


Infos
Oderhaff im Winter 2016
30 km auf Eis



Datum: 22. 01. 2016 (Fr) Teilnehmer: Richard Löwenherz 49 km

Route

ANREISE: mit Zug von Berlin nach Ueckermünde.
Ueckermünde (9:00 Start bei -9°C, vom Stadthafen direkt zum Strand) - über das gefrorene Oderhaff (in Ufernähe viele Fußspuren, weiter draußen noch eine Schlittschuhspur, dann nur noch unberührter Schnee / Ausfluss der Uecker in weitem Bogen umgangen, dabei alte Eisbrecherlinie gequert, Fotopause an Boje / ab hier Kurs NW auf die offene Eisfläche, einige gefrorene Risse und zwei größere nur dünn beeiste Spalten überquert, größte hatte Breite von Reifendurchmesser / etwa in der Mitte Brötchenpause / anschließend zwei alte parallel verlaufende Eisbrecherlinien gequert, dann zunehmend aufgeschobenes Scholleneis, anfangs fahrend durchgekracht, bald jedoch schiebend, kurz vor Insel Usedom wieder fahrbare Eisbedingungen) - Insel Usedom bei Welzin (11.45 Ankunft nach 15 km quer übers Eis, kurze Teepause bei -5°C) - weiter auf dem gefrorenen Oderhaff (entlang der Südküste Usedoms nach Westen, anfangs noch leicht holpriges Eis, dann zunehmend besser, am Übergang zum Strom wieder glatt) - Eisenbahnhubbrücke Karnin (Seitenwechsel ans linke Ufer des Stroms) - Anklamer Fähre (12.35 Ausstieg nach 23,6 km übers Eis, da Ausfahrt über die gefrorene Peene zeitlich nicht mehr möglich) - Gnevezin - Anklam (13.10 Ankunft Bahnhof bei -3°C, Zug um 5 min verpasst, nächster erst zwei Stunden später... zum Zeitvertreib an die Peene) - Abstecher auf der gefrorenen Peene (14.15 erneut aufs Eis, stromabwärts ins verschilfte Naturschutzgebiet, nach 3,2 km Kehrt, 14.50 Ausstieg nach 6,4 weiteren km übers Eis - Anklam (15.00 zurück am Bahnhof).
RÜCKREISE: mit Zug von Anklam nach Berlin (19.00 Vortrag im Radladen Velophil...).

Witterung

 -9 -> -2°C / sonnig, früh Rauhreif / 1 cm Schnee / Wind: 1 -> 1-2 Bft (SO -> S) / Sonnenaufgang: 8.10, Sonnenuntergang: 16.20


Links

worldview.earthdata.nasa.gov
interaktives weltweites Satbildkomposit, sehr hilfreich für eine visuelle Beurteilung der Eisentwicklung auf dem Meer und auf größeren Seen
lance.modaps.eosdis.nasa.gov/realtime
hochaufgelöste Einzelbilder vom MODIS-Satelliten, gegenüber dem Satbildkomposit oftmals detaillierter
www.bsh.de/aktdat/wvd/Eisdienst/Deutsche_Ostseekueste.pdf
regelmäßig aktualisierte Karte zur Eisbedeckung und Eisstärke im deutschen Ostseeraum, informativ vor allem bei bewölktem Wetter
www.elwis.de/gewaesserkunde/eislage_neu
aktuelle Eislage auf deutschen Flüssen und Kanälen, ermöglicht Einschätzung der Eisentwicklung auf diversen Routen der Binnenschifffahrt

|Bilder| |Karte| |Infos| |Video|



© 2008 by Richard Löwenherz