|Home| |Reisen| |Galerie| |Vorträge| |Links| |Kontakt|


ЗИМНИК
Mit dem Fahrrad in die Russische Arktis


Jakutsk - Tiksi 2017


Weg nach Topolinoe


verfallene Brücke


Mondhalo


Verchojansker Gebirge


Pass Ol'tschan (870 m)


erster Morgen unter -30 Grad


Nachtfahrt unterm Vollmond


auf der gefrorenen Delinja


Atemreif bei unter -20 Grad


Nel'gese-Canyon


Halophänomen vor Batagaj


Nachthimmel über der Jana


Polarlicht


Jana nördlich von Ust'-Kujga


Naledpassage


Tundra bei Kular


auf dem Omoloj


Schneemobilpiste


Nachtlager am Omoloj


blankes Flusseis


Omoloj-Unterlauf


Ankunft am Polarmeer (Laptevsee)


Fahrspur auf dem Meereis


erste Nacht auf dem Meer


frisch verwehter Zimnik


unterwegs bei Wind und -20 Grad


schneeverwehtes Rad


Mondanbeter


Russische Arktis...


Eisbruchpassage


Steilküste


Camp auf dem Polarmeer


letzte Etappe


Finale Tiksi


Marschroute Jakutsk - Tiksi auf www.yakutia.travel...


Hier wurde im Internet über die Reise berichtet:

Yakutia Info (04.03.2017):
Interview vor der Reise

Yakutia Travel (04.03.2017):
gleiches Interview an anderer Stelle

Yakutia Travel (04.03.2017):
Interaktive Karte zum Nachverfolgen des Tourverlaufs

Vesti Verchojanja (28.03.2017):
Zeitungsartikel zum Besuch in Batagai

Ykt.Ru (07.04.2017):
Blogartikel über Winterradtouren in NO-Sibirien

Yakutia Info (19.04.2017):
Interview nach der Reise

Drive2.Ru (April 2017):
Bericht über Begegnung mit Moskauer Autotourist auf dem Fluss Delinja
in der Mitte des Blogbeitrags

Lada Like (18.10.2017):
Video-Interview bei Begegnung mit einer Lada-Expedition auf dem Fluss Delinja
ab 10:55 im Youtube-Video

Länder Menschen Abenteuer (14.12.2017):
Filmszene von Begegnung mit Ural-Fahrern auf dem Unterlauf der Jana
Fernsehdoku "Sibirien, die Eisstraße ins Polarmeer" (Erstausstrahlung ARTE 27.11.2017, NDR 14.12.2017)
ab 17'45" im Youtube-Video


Zimniks in Jakutien (eigene Recherche, Stand: Oktober 2018)
Kartengrundlage: www.kartes.lv

Danksagung:

Ein besonderer Dank geht mal wieder an Sven Riedel, der mir nebst Daunenschlafsack etliche Ausrüstungsteile für den Winter auslieh, ebenso an Kristof Schäfer für diverse Kleinigkeiten und an Jörg Schulze & Steffen Santen der Berliner Zeltfirma Wechsel Tents für die Bereitstellung des Tunnelzeltes Intrepid 2 der neuen Zero G Line. Dieses Zelt hat mir auch bei Schneesturm auf dem schutzlosen Polarmeer eine sichere Zufluchtsstätte geboten!
Zu großem Dank verpflichtet fühle ich mich auch gegenüber meinen Freunden aus Jakutsk, die mir in vielen organisatorischen Belangen mit Rat und Tat zur Seite standen. Und natürlich danke ich all den herzlichen Seelen des Nordens, die mir unterwegs stets ihre Hilfe anboten, mich in ihr Heim oder ihre Fahrerkabine einluden, mir Wärme, Essen und Trinken gaben; Und denen, die mir Mut machten durch ihre bloße Anwesenheit, denn nur durch sie behielt ich die Zuversicht, wohlbehalten ans Ziel zu gelangen...

|Bilder| |Karte| |Infos| |Artikel| |Videos|



© 2008 by Richard Löwenherz